Verkehr Aktuell

Vortragsreihe der Technischen Universität München, Institut für Verkehrswesen, in Verbindung mit dem Deutschen Museum - Verkehrszentrum.

Verkehr Aktuell ist eine Vortragsreihe, die auf  Initiative des Lehrstuhls für Verkehrstechnik ins Leben gerufen wurde. In Kooperation mit dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums werden monatlich im Verkehrszentrum Vorträge zum Thema "Verkehr" abgehalten. Die Bandbreite der Themen ist groß und interdisziplinär.

Eingeladen sind alle am Thema Verkehr Interessierten, also vom Laien über den Studenten bis zum Fachpublikum.

Zu den Vortragsreihen der vergangenen Jahre

 

Termine im Wintersemester 2016 / 2017

Rahmenthema: „Datenvielfalt im Verkehr - neue Lösungen für alte Probleme?"

Do
20.10.2016
Big data for transportation systems analysis: challenges and
opportunities (englisch)

Flyer
Präsentationsfolien

Prof. Dr. Constantinos Antoniou

Lehrstuhl für Vernetzte Verkehrssysteme
Technische Universität München

Do
17.11.2016

Verkehrsbeeinflussung im Wandel – endlich ohne Stau zum Ziel?

Flyer
Präsentationsfolien

Dipl.-Ing. Rainer Lehmann

Referatsleiter V5 – Verkehrsbeeinflussung, Straßenbetrieb
Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Do
12.01.2017
neuer Termin
 
Die neue Datenvielfalt im Verkehr und ihre rechtlichen Probleme

Flyer
Präsentationsfolien

Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik
JLU Würzburg

Do
19.01.2017
Einblicke in Forschung und Praxis innovativer Systeme zur vernetzten
Mobilität in Städten

Flyer
Präsentationsfolien

Prof. Dr. Monika Sturm
Michael Düsterwald

Corporate Technology, Mobility Division
Siemens AG

Do
02.02.2017
GIS@Essen: Verkehr und mehr

Flyer
Präsentationsfolien

Dr.-Ing. Christian Lindner

Leiter Abteilung Geoinformation, Stadt Essen


Beginn der Veranstaltung 18:30 Uhr
Dauer ca. 90 Minuten, davon 45-60 Minuten Vortrag
Ort Verkehrszentrum des Deutschen Museums München
Am Bavariapark 5, 80339 München Google Maps
Eintritt Ermäßigter Museumseintritt (in Höhe von 3 EUR), für Studenten Eintritt frei
Teilnehmer Studenten, Assistenten, Fachpublikum und interessierte Öffentlichkeit
Ansprechpartner Sabine Krause